6 Sep
2012

Tarot-Tageskarte: Der König der Stäbe

Tagestarot

Wem der König der Stäbe über den Weg läuft, der sieht sofort, dass er es mit einer einflussreichen Person zu tun hat. Es könnte sein, dass man jemandem begegnet, der sehr unterhaltsam, jemand, der großzügig an den Tag herangeht und eine besonders interessante Ausstrahlung hat. In manchen Fällen kann sogar der Fragestellende selbst in diese Position rücken und auf andere so wirken. Als Situationskarte gesehen kann der König der Stäbe andeuten, dass weitreichenden Möglichkeiten bevorstehen oder man auf bestimmte Menschen in schwierigen Lagen zählen kann. Als letzte Karte in der Reihe der Stabelemente vereint sie die Qualitäten aller anderen. Trotz seiner Größe und Autorität haben wir es mit einem gutmütigen Mann zu tun, der von einem pragmatischen Handlungswesen geprägt ist. Das sieht man an seiner leicht vorgebeugten Haltung, so als würde er jeden Augenblick von seinem Thron aufstehen und dem Betrachter die Hand reichen. Deswegen steht der König der Stäbe auch für große Ideale, für gesunde Überlegenheit und moralische Grundwerte. Indem der Salamander auf dem königlichen Gewand sich in den Schwanz beißt, verbildlicht er die Reife des Königs. Das zeichnet ihn wiederum als Oberhaupt einer Familie aus. Er ist ein leidenschaftlicher Liebhaber, der rücksichtsvoll und verantwortungsbewusst ist. Für ihn gelten seine Angehörigen als höchstes Ziel, für die er sich über alles einsetzen würde. Deswegen zählt er auch zu den treuen und vertrauenswürdigen Partnern. Er weiß einfach genau, was er will, und spielt daher keine Spielchen mehr. In einem anderen Umfeld ist der König der Stäbe ein guter Chef, der gerecht und fair handelt. Wie ein weiser König versucht er, seine Angestellten nach gleichem Recht zu behandeln. Gleichermaßen könnte der König der Stäbe beim Legen des Tarots auch als Förderer auftreten, als jemand, der gutmütig ist und mit wohlwollen auftritt.

Schlagworte: , , , ,

Finden Sie Ihren Tarotberater

Keine Kommentare zu “Tarot-Tageskarte: Der König der Stäbe”

Bisher noch keine Kommentare.

Hinterlasse eine Antwort