2 Jul
2012

Tarot – der Blick in die Zukunft

Tarot für dich


Der Weg in die Zukunft - Tarot weist ihn ein Stück weit - Foto von: © Katja Xenikis - Fotolia.com

Der Weg in die Zukunft – Tarot weist ihn ein Stück weit – Foto von: © Katja Xenikis – Fotolia.com

Zu dem Thema des Kartenlesens, hauptsächlich mithilfe von Tarot-Karten, gibt es weit auseinander laufende Meinungen zu deren Bedeutung und Ernsthaftigkeit. Während die einen es grundsätzlich ablehnen, sind andere durchaus vom spirituellen Nutzen überzeugt. Auch wenn es schon lange gewisse Verfahren zur Deutung der Zukunft gibt, so sind Tarot-Karten noch nicht so alt, wie man vielleicht meinen mag. Allgemein bekannt sind sie erst seit dem 16. Jahrhundert, doch wird von einigen Menschen angenommen, dass sie eine ältere Geschichte haben.

So oder so stehen die Kartendecks für eine bestimmte Art, die Zukunft eines Menschen zu deuten und ihm eine Hilfe im Umgang mit seinem Schicksal zu liefern. Ein Tarot-Kartendeck besteht aus insgesamt 78 Karten, die sich in 22 große und 56 kleine Arkana aufteilen, wobei “Arkana” soviel wie “Geheimnis” bedeutet. Auch wenn es inzwischen eine Vielzahl von unterschiedlichen Decks mit den unterschiedlichsten Motiven gibt, so sind doch die klassischen Decks, wie das Marseille-, das Rider-Waite- und das Crowleydeck, die Verbreitetsten.

Dem Crowley-Deck haftet eine gewisse dunkle, mystische Aura an, da der Namensgeber Mitglied in einem Geheimorden, dem “Order of the Golden Dawn” war. Ein Orden dem übrigens auch Waite angehörte, doch ist “sein” Tarotdeck weit weniger von diesem Mystischen umgeben. Dieses Deck gehört sicherlich zu den bekanntesten und auch beliebtesten. Die Motive auf den einzelnen Karten sind nicht immer ganz eindeutig, was das Kartenlesen, speziell für Anfänger etwas schwierig macht, doch bewirkt dieser Umstand auch eine gewisse Interpretationsmöglichkeit in Bezug auf die Zeichen.

Das Kartenlegen soll einer Person in gewisser Weise als Spiegel dienen, in dem man sein eigenes Ich und seine aktuelle Situation betrachten kann. In welcher Atmosphäre und Umgebung man die Karten legt, ist dem Kartenleger selbst überlassen. Auch die Rückschlüsse, die man aus den gelegten Karten zieht, sollten nicht immer zu ernst genommen werden oder strikt befolgt werden. Die Interpretation liegt immer noch bei einem selbst. 

Schlagworte: , , , , , ,

Finden Sie Ihren Tarotberater

Keine Kommentare zu “Tarot – der Blick in die Zukunft”

Bisher noch keine Kommentare.

Hinterlasse eine Antwort